Software-Update 12.09.2 in Kürze verfügbar

Wie heute im RMM-Supportforum von offizieller Seite mitgeteilt, wird in Kürze, voraussichtlich ab dem 12. November 2012, für die ReelBox Avantgarde I, II, III und NetClient Series eine neue Stable-Version zur Verfügung gestellt.

Das Software-Update mit der Software-Versionsnummer 12.09.2 enthält eine Vielzahl von Bugfixes, Anpassungen, Verbesserungen, die über längere Zeit im Testing geprüft und entwickelt wurden. Unter anderem beinhaltet die neue Software-Version folgende Änderungen:

ORF- und ATV-Entschlüsselung:
Mit der aktuellen NetCeiver-Firmware FPGAC94 soll für alle ORF-Sender (inkl. ATV-Sender) eine stabile Umschaltung und vor allem eine sehr schnelle Entschlüsselung gewährleistet sein.
Die neue NetCeiver-Firmware wird automatisch beim Online-Update auf 12.09.2 installiert und muss anschließend manuell über Setup | Empfangseinstellungen | Antenneneinstellungen über den roten Button „Update ausführen“ aktiviert werden.

MKV-Unterstützung:
Ab der Version 12.09.2 ist die Wiedergabe von Videos im MKV-Container mit einer Auflösung bis 1080p möglich.

Webbrowser Chrome:
Der Bildschirmschoner ist ab sofort deaktiviert; somit bleibt der Browser auch bei längerer Inaktivität aktiv.
Des Weiteren wird nun die Tonwiedergabe, z.B. bei Youtube-Videos usw., unterstützt. Mit dem Start des Webbrowsers schaltet sich der TV-Ton automatisch ab.

Reel-Software auf SSD und Festplatte:
Üblicherweise werden ReelBox Avantgarde 3 und NetClient 2 über den internen USB-Stick betrieben. Ab sofort kann die Betriebssoftware dieser Geräte auch komfortabel über Setup | Videorekorder | Datenträger vorbereiten auf einer verbauten SSD oder Festplatte (bis zu 3 TB) installiert werden.

Startzeit:
Durch Optimierung des Startvorgangs ist die Startzeit der ReelBox Avantgarde 3 deutlich verkürzt. In der Standardkonfiguration gibt Reel-Multimedia eine Bootzeit von ca. 45 Sekunden an, bei Verwendung einer SSD eine Kaltstartzeit von ca. 30 Sekunden.

DVD-Support:
Fehler wie teilweise nicht angezeigte Haupt- oder Untermenüs sowie Wiedergabeprobleme mit manchen DVD-Typen sollen behoben sein.
Auch die Reaktionszeiten beim Navigieren, speziell beim Vor- und Zurückspringen, sind laut Reel-Multimedia deutlich verbessert. Bei der DVD-Wiedergabe lässt sich jetzt über die Auf-/Ab-Tasten auf der Fernbedienung direkt zwischen den DVD-Kapiteln springen.

TV-Aufnahmen:
Ab diesem Software-Update können TV-Aufnahmen zur Archivierung in der Größe via H.264 reduziert werden. Aufnahmen von SD-Programmen werden dabei zusätzlich in H.264 gewandelt. Die Videokompression kann in zwei Qualitätsstufen über Menü | Filme & DVD | TV-Aufnahmen | Funktionen | In H.264 umwandeln ausgewählt und durchgeführt werden.
Ältere, noch vor Dezember 2011 (VDR Version 1.4) durchgeführte TV-Aufnahmen können nun mit der neuen Software-Version problemlos auf der ReelBox Avantgarde 3 wiedergegeben werden.

HD+-Aufnahmen:
TV-Aufnahmen von HD+-Programmen lassen sich ab sofort auf einem externen Datenträger ablegen.

HDMI 1.4:
Die Kompatibilität zu HDMI 1.4 ist verbessert. Die automatische Displayerkennung kann jetzt über Setup | Grundeinstellungen | Videoeinstellungen deaktiviert werden.

Teletext:
Die Schriftart im Teletext wurde zur Verbesserung der Lesbarkeit optimiert.

Funktion Netzwerksuche:
Eine gestartete Netzwerksuche lässt sich nun mit OK abbrechen. So kann nach Auffinden des richtigen Servers umgehend mit der Auswahl und Konfiguration begonnen werden, ohne den Abschluss des Suchlaufs abwarten zu müssen.

Installationsassistent:
Im Installationsassistenten wurde die NetCeiver-Suche beschleunigt.
Die Auswahl der Kanalliste wird nun erst nach dem Software-Update durchgeführt. So soll die Installation der aktuellsten Kanalliste sichergestellt werden.

Abstürze und Bildhänger:
Die Abstürze, die gelegentlich bei Aufnahmen und gleichzeitiger Wiedergabe eines Programms auftraten, sind laut Reel-Multimedia beseitigt.
Ebenfalls behoben ist ein in manchen Fällen aufgetretener Absturz, der gelegentlich beim Start des Gerätes auftrat und somit den Start verzögerte.
Die Probleme mit stehenbleibendem TV-Bild (bei HD-Sendern) und weiterlaufendem Ton sind nach positiven Rückmeldungen aus dem Testing offensichtlich beseitigt.

Reel-Multimedia empfiehlt allen Anwendern der ReelBox Series I, II und III sowie NetClient2 die Installation der aktuellen Software-Version 12.09.2, die ab Kalenderwoche 46/2012 im Support-Bereich von Reel-Multimedia zum Download bereitgestellt wird.

Weitere Informationen zur neuen Stable-Version können im RMM-Supportforum im Beitrag ‚Software Update 12.09.2‚ nachgelesen werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top ↑