Neue Reel-Fernbedienung im RMM-Online-Shop

Wer in letzter Zeit die Website von Reel-Multimedia besucht hat, dem dürften bereits Bilder einer neuen Fernbedienung aufgefallen sein, die bis Jahresende über den RMM-Online-Shop erhältlich sein soll.

reel remote 02

Die bisherige Fernbedienung ist zwar ausgesprochen handlich und mit den kompakt angeordneten Tasten sehr bequem zu bedienen, aber Unzulänglichkeiten wie etwa die vielfachen Doppelbelegungen, die schwache Reichweite, fehlende TV-Datenbank-Updates und das unzureichende Feedback beim Tastendruck waren sicher Grund genug für Reel-Multimedia, eine Alternative (oder vielleicht sogar einen Nachfolger?) zu entwickeln.

Die neue Steuereinheit zeigt sich in einem modernen SlimLine-Design und zeitgemäßer weißer Klavierlack-Oberfläche. Sie ist sowohl für die ReelBox Avantgarde und den Reel NetClient geeignet.
Insgesamt verfügt die programmierbare Fernbedienung über 47 Tasten, die einen angenehmen, direkten Druckpunkt besitzen. Es gibt auch ein paar neue Tasten bzw. Funktionen: Via Guide soll zukünftig das EPG-Magazin (reelEPG-Plugin) aufzurufen sein, das dann vermutlich als fester Menüpunkt in die Reel-Software übernommen wird. Über die Radio-Taste wird man zwischen TV- und Radioprogrammen umschalten können. Und die Tasten Multimedia und Internet bieten einen direkten Aufruf der entsprechenden Menübereiche auf der ReelBox.
Weitere Details, speziell auch zur Programmierbarkeit der neuen Fernbedienung, hat Reel-Multimedia leider noch nicht preisgegeben.

Die Reel-Fernbedienung inklusive Batterien wird zum Preis von 49 Euro angeboten und ist mit einer Lieferzeit von acht Wochen angegeben.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,
    ich hätte das gut gefunden wenn die neue Fb bei meiner Box schon dabei gewesen wär.
    Leider sind die Design’s der letzten Jahre nicht mehr das was man „benutzerfreudlich“ bezeichnen würde.
    Es stellt sich mir die Frage warum ich die Fb immer in die Hand nehmen muß um eine Taste zu drücken?
    Lässt man die Fb auf dem Tisch liegen und versucht mit dem Finger eine Taste zu drücken weicht die Fb dem Willen des Benutzers beharrlich aus. Schade!
    Die Neue scheint jetzt wieder so flach und stabil auf dem Tisch zu liegen das es möglich sein wird. Schön so.
    Leider gibt es auch wieder ein Haar in der Suppe. Das leidige Thema „Klavierlackoptik“. Habt ihr schon einmal eine Fb in Klavierlack gesehen die nicht täglich geputzt wurde?
    Eine ekelige Angelegenheit!
    Was im Verkaufsraum schön aussieht entpuppt sich im Gebrauch als lästig.
    Warum geht es nicht mehr eine matte Oberfläche herzustellen?

    Ich würde mich freuen wenn einige der Designer das auch lesen und anfangen nachzudenken.

    Grüße
    someone32

    • Die Kritik bezüglich der Klavierlackoptik kann ich gut nachvollziehen. Matt-schwarz oder -dunkelgrau wäre auch mein bevorzugtes Modell.

      Gruss Joe

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top ↑