HDTV: Fortschritt mit Rückschritt?

An HDTV kommt man beim Kauf eines Fernsehers heute nicht mehr vorbei. Mehr Auflösung, mehr Details, mehr Bedienkomfort – rundum mehr Spaß am Fernsehen. So sollte es sein, doch wie sieht die Realität aus?

Verbraucherunfreundliche Einschränkungen (Thema HD+), Verschlüsselung, längere Umschaltzeiten, der teilweise misslungene Start der neuen öffentlich-rechtlichen HDTV-Angebote am 30. April und in diesem Zusammenhang die fehlende Einspeisung der zehn neuen HD-Sender von ARD und ZDF bei den Kabelnetzbetreibern machen aus dem vermeintlichen Fortschritt in das HDTV-Zeitalter einen mit Rückschritten.

In dem zur Lektüre empfohlenen Artikel „So droht TV der Tod“ befasst sich der freie Journalist und Moderator Wolfgang Messer auf seinem Blog mit diesem Thema und kommt zu dem Resümee, dass die TV-Anbieter und Kabelprovider derzeit mit Nachdruck an ihrer eigenen Demontage arbeiten.

Wie sehen die Leser des reelblogs die Zukunft des Fernsehens?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top ↑