TwonkyMedia Server auf ReelBox Avantgarde

Die auf der ReelBox Avantgarde gespeicherte Musik, Bilder und Videos lassen sich mit Hilfe des vorinstallierten UPnP-Mediaservers MediaTomb ins Heimnetz streamen und auf anderen Geräten wiedergeben.

Es ist jedoch auch möglich, alternative Medienserver zu installieren, wie zum Beipiel den weithin bekannten TwonkyMedia Server, der CPU-schonend arbeitet, eine übersichtliche Oberfläche bietet und zudem Medien-Feeds wie Flickr, Picasa, ShoutCast-Internetradio und Youtube integriert.

Die Installation ist in wenigen Schritten erledigt:

Schritt 1

Telnet im Programm ReelBox Control Center (RCC) öffnen.

Alternativ lassen sich auch andere Telnet-Clients wie z.B. PuTTY einsetzen.

In den nächsten drei Schritten sind die folgenden Befehle an der Eingabeaufforderung einzutragen.

Schritt 2

Zum Download der Installationsdateien des TwonkyMedia Servers:

wget http://www.twonky.com/upfiles/twonkymedia-i386-glibc-2.2.5-6.0.38.sh

Abwarten, bis der Ladebalken 100% anzeigt.
Schritt 3

Zum Setzen der Ausführungsrechte:

chmod +x twonkymedia-i386-glibc-2.2.5-6.0.38.sh

Schritt 4

Zur Installation der Dateien:

./twonkymedia-i386-glibc-2.2.5-6.0.38.sh

Schritt 5

Zum Eintragen des Startscripts im System:

update-rc.d twonkyserver defaults
update-rc.d twonkywebdavserver defaults

Schritt 6

Internetbrowser öffnen und die IP-Adresse der ReelBox mit Port 9000 für die Anschlussnummer des HTTP-Servers für den TwonkyMedia Server in der Adressleiste aufrufen.

http://[IP-Adresse ReelBox]:9000

Schritt 7

Zum Abschluss sollte man die Multimedia-Verzeichnisse auf der ReelBox Avantgarde auf dem TwonkyMedia Server freigeben.

twonkymediafreigaben

Der TwonkyMedia Server kann 30 Tage lang getestet werden. Anschließend ist eine Lizensierung erforderlich, die im Twonky Store für 14,95 Euro erworben werden kann.

Die Anleitung wurde auf Grundlage der Software-Version 11.12, also Ubuntu 10.04, entwickelt. Bei Anmerkungen bitte einfach einen Kommentar hinterlassen.

16 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    • Bei mir ist Mediatomb lediglich deaktiviert. Hierzu einfach prüfen, ob unter Setup | Netzwerkeinstellungen | Globale Optionen der UPnP-Dienst ausgeschaltet ist, also der Eintrag „UPnP-Dienst einschalten:“ auf Aus steht.

      Gruss Joe

  1. Hallo,

    habe seit der Installation Probleme mit der Box. Über welchen Befehl kann ich Twonky wieder komplett deinstallieren?

    Danke

    • Welcher Art sind denn die Probleme?

      Die Deinstallation sollte wie folgt (via Telnet) funktionieren:

      1. Twonky stoppen

      /etc/init.d/twonkyserver stop
      /etc/init.d/twonkywebdavserver stop

      2. Startskript löschen

      rm /etc/init.d/twonkyserver
      rm /etc/init.d/twonkywebdavserver

      3. Erstellten Ordner löschen

      rm -rf /usr/local/twonkymedia
      rm -rf /twonkymedia

      Gruss Joe

  2. Hi Joe,
    danke für die Infos.
    Ich habe das Problem, daß die Kanal-Umschaltzeiten deutlich länger geworden sind und allgemein die Reaktionen der Box Verzögerungen haben.

    Gruß
    Winni

    • Merkwürdig…
      Ist es denn nun durch die Deinstallation des Twonky-Servers besser?

      Die Problematik einer verzögerten Reaktion wird unabhängig hiervon im RMM-Supportforum häufiger berichtet.

      Gruss Joe

  3. Hi Joe,
    jetzt läuft die Box wieder reibungslos. Hatte mal ein ähnliches Verhalten, wenn ich den Streamingclient der Box aktiviert hatte, war damals nur noch schlimmer wie mit Twonky.
    Gruß
    Winni

  4. Hi Joe, Danke für die Anleitung !!

    Beim Mediatomb, der nicht skaliert fiel auf, dass der TV bei JPG ein Limit (das ich aber noch nicht raus gefunden habe – 4 Mpixel gehen, aber 16 M nich) hat.

    Vom Twonky wird alles problemlos angezigt .. ich befürchte aber, dass er ev. zu weit runter skaliert !

    Wo kann ich einstellen und sehen, in welcher Auflösung die Bilder an meinen Sony-TV geliefert werden ?

  5. noch eins .. der twonky scheint das rotationsflag der exiff Daten meiner Sony Kamera nicht zu berücksichtigen …

  6. @pll
    Habe leider keine Antworten parat zu Deinen Fragen.
    Eventuell könntest Du mal probieren, im Twonky unter den Hintergrundtranscodierungsoptionen „Bilder neuskalieren und konvertieren zu: JPEG“ zu aktivieren.

    Gruss Joe

  7. Hallo,

    leider komme ich nicht zur Installation, wegen folgendem Fehler:
    root@ReelBox:~# ./twonkymedia-i386-glibc-2.2.5-6.0.38.sh
    -bash: ./twonkymedia-i386-glibc-2.2.5-6.0.38.sh: /bin/bash^M: Defekter Interpreter: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

    bin verzweifelt. Softwareversion aktuell: 12.09.2
    Bitte um Hilfe

  8. @Bjoern und @reelWM

    Die Anleitung basiert auf einer älteren Reel-Software und vermutlich auch auf einer mittlerweile veränderten Version des TwonkyMedia Servers.
    Da ich das Ganze seit einiger Zeit nicht mehr installiert habe, kann ich aktuell leider nichts zu den genannten Fehlern sagen.
    Vielleicht reicht mir am kommenden Wochenende die Zeit und ich werde mich nochmals mit der Installation des TwonkyMedia Servers beschäftigen.
    Ich melde mich dann wieder.

    Gruss Joe

  9. Ich hatte in einer früheren Installation bereits den TwonkyServer mit dieser Anleitung installiert und war sehr zufrieden weil der Twonky Server viel leistungsfähiger ist als der Vorhandene. Mit der aktuellen Ubuntu Version und der Firmware 12.12 funktioniert die Anleitung leider nicht mehr.
    Ist es möglich eine aktualisierte Anleitung zu erstellen?

    • Da ich mittlerweile auch nicht mehr den TwonkyServer benutze, ist das Thema für mich nicht mehr relevant.
      Vielleicht kann Dir jemand in einem der ReelBox-Foren helfen. Ich finde momentan leider keine Zeit mich näher damit zu beschäftigen.

      Gruss Joe

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top ↑