Alternative Festplatten für ReelBox Avantgarde

Wer auf der Suche nach einer alternativen Festplattenausstattung für seine ReelBox Avantgarde ist, kann sich nun im Reel-Multimedia Wiki anhand einer Kompatibilitätsliste über geprüfte und empfohlene Modelle informieren.

Grundsätzlich sind für den Betrieb in der ReelBox alle handelsüblichen 3,5-Zoll-SATA-Festplatten mit einer Kapazität von bis zu 1,5 Terabyte verwendbar.
Bei Festplatten größer als 320 GB ist ist jedoch eine Anpassung der Aufnahmepartition an die Speichergröße der Datenträgers erforderlich. Diese Partitionsvergrößerung wird über einen Installationsassistenten unterstützt, zu finden unter Setup | Videorekorder | Festplatte/Medienlaufwerk. Über die gelbe Taste „Größe ändern“ lässt sich dann die Partition für Mediendateien auf die volle, verbleibende Größe der neuen Festplatte erweitern.

medienlaufwerk partition

Die Liste der von RMM geprüften, aternativen Festplatten soll in Zukunft weiter ausgebaut und ständig ergänzt werden.

Beim Austausch der internen Festplatte der ReelBox Avantgarde hilft auch die Schritt-für-Schritt-Anleitung Austausch/Erweiterung der internen Festplatte, die neben vielen anderen Tutorials als pdf-Dokument auf der Website von Reel Multimedia im Supportbereich unter Dokumentation zum Download angeboten wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top ↑