NetClient über PowerLAN

Immer wieder gibt es Anfragen über das RMM-Supportforum, ob der NetClient über PowerLan betrieben kann.

Während sich die ReelBox problemlos über das Stromleitungsnetz innerhalb einer Wohnung oder einem Wohnhaus im Netzwerk integrieren lässt, führte die Einbindung des NetClients bislang zu Problemen. Ursache hierfür sind laut Reel-Multimedia die in den PowerLan-Adaptern verbauten Chips.

Wie jetzt von offizieller Seite über das RMM-Supportforum im Beitrag ‚NetClient über dLAN‚ mitgeteilt wird, soll es nach Informationen aus zuverlässiger Quelle „nun auch die Möglichkeit geben über PowerLAN zwischen Zone 1 und Zone 2, sprich NetCeiver zu NetClient bzw. ReelBox Avantgarde zu NetClient, zu kommunizieren.“

Parallel hierzu ist aktuell bei YouTube ein Video aufgetaucht, das eine entsprechende Lösung bestätigen soll.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top ↑