Last.fm auf ReelBox Avantgarde und Reel NetClient

„Last.fm ist ein Musikdienst, der dich Musik entdecken lässt anhand der Musik, die du schon anhörst“, so die Selbstbeschreibung dieses besonderen Internetradio-Portals, das dem Nutzer die Möglichkeit gibt, ein nach seinem Musikgeschmack zugeschnittenes Radioprogramm zu hören.

Nun gibt es für die ReelBox Avantgarde und den Reel NetClient ein vom Software-Autor RealQuick komplett überarbeitetes, erstklassiges Plug-in, über das Last.fm-Radio-Streams abgespielt werden können und das Funktionen wie Song-, Album- und Künstlerinformationen unterstützt.

Zur Nutzung ist ein (kostenloser) persönlicher Account bei Last.fm erforderlich.
Nach Installation des Software-Pakets erstellt man unter Setup | Systemeinstellungen | Lastfm ein neues Profil. Hier gibt man am besten den Benutzernamen des Last.fm-Accounts an; im neu angelegten Profil muss dann nur noch das Passwort (Passphrase) eingetragen werden. Zur optimalen Darstellung aktiviert man zusätzlich die Anzeige des Albumcovers und setzt den OSD-Modus auf “skinreel3“.

lastfm setup

Über Menu | Optionale Software wird das Last.fm-Plug-in aufgerufen.
Zum Überspringen eines Titels stehen auf der Fernbedienung die Tasten „Stop“ und „FastFwd“ zur Verfügung. Via OK-Taste kann das Plug-in wie beim Musicplayer in den Hintergrund geschickt werden. Analog zur üblichen Bedienung der ReelBox wird das Programm über die Exit-Taste beendet.

lastfm menu

Die aktuellen Installationspakete (Stable- und Testing-Tree) für die ReelBox Avantgarde und den Reel NetClient hat der Programmautor im RMM-Supportforum im Beitrag ‚lastfm-Plugin‚ bereitgestellt.

Eine weiterführende Hilfe mit Informationen zur Installation, Konfiguration, Bedienung und den speziellen Last.fm-Funktionen des Plug-ins findet man im Wiki von Reel-Multimedia auf der Seite Lastfm-Plugin – Internet-Radio vom Feinsten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top ↑