RMM sieht Gerätekopplung bei HDTV kritisch

„Grundsätzlich ist jeder Schritt in Richtung hochauflösendes Fernsehen in Deutschland ein Schritt in die richtige Richtung und somit zu begrüßen“, wie ein Sprecher von Reel Multimedia gegenüber DIGITAL FERNSEHEN erklärt.

Allerdings sieht man auch hier die Kopplung an bestimmte Geräte oder Empfangswege kritisch. „Es wäre dabei wünschenswert, den Empfang kommerzieller HDTV-Sender nicht an bestimmte Geräte oder Empfangswege zu binden, um die rasche und längst überfällige Verbreitung von HDTV nicht weiter zu verzögern“, heißt es weiter.

Ob Reel Multimedia mit seiner ReelBox Avantgarde das neue HD+-Angebot des Satellitenbetreibers SES Astra unterstützen wird, könne man aktuell leider nicht abschließend beantworten: „Falls die für die Entschlüsselung benötigte Hardware herstellerübergreifend in Form von Smartcard und CA-Modul angeboten wird, dürfte einer Nutzung der neuen HD-Sender mit der ReelBox Avantgarde nichts im Wege stehen“.

Den kompletten Artikel findet man im News-Bereich von DIGITAL FERNSEHEN.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top ↑