HDTV im Trend

65 Prozent der deutschen Fernsehzuschauer zeigen laut einer repräsentativen Umfrage zum Thema „Fernsehen der Zukunft“ der Beratungsgesellschaft Goetzpartners starkes Interesse an HDTV-Angeboten.

Während die hochauflösenden Übertragungen der olympischen Winterspiele und der Fußballweltmeisterschaft 2010 für weitere Nachfrageschübe sorgen, werden sich im Wettbewerb um den Kunden nur die TV- und TV-Infrastruktur-Anbieter mit einem umfassenden und preisoptimierten HDTV-Angebot durchsetzen und zunehmend Marktanteile gewinnen können, so das Fazit der Studie.

Wie die Konsumentenbefragung ergab, sind 40 Prozent der HD-Interessierten bereit für die höhere Qualität von HDTV-Angeboten im Vergleich zu herkömmlicher Standard-Qualität mindestens 10 Prozent mehr zu bezahlen.
Immerhin 64 Prozent der Befragten würden von einem traditionellen TV-Infrastrukturanbieter zu einem IPTV-Anbieter wechseln, um so HDTV-Angebote nutzen zu können.

Dokumentationen und Spielfilme wurden von rund drei Viertel der Befragten als besonders attraktive HDTV-Inhalte bewertet. Mehr als die Hälfte interessiert sich für Live-Sport in HDTV-Qualität, was auch steigende Nutzerzahlen des IPTV-Angebotes „T-Entertain“ der Deutschen Telekom, die seit August letzten Jahres alle Spiele der Fußball-Bundesliga in HDTV-Qualität anbietet und intensiv vermarktet, bestätigen würden.

Letztlich unterstreiche die stattliche Zahl von aktuell bereits 19 Millionen HDTV-fähigen Fernsehgeräten in Deutschland die hohe Aufgeschlossenheit an der neuen Technik und den damit verbundenen neuen Möglichkeiten des Fernsehens der Zukunft. In der Umfrage bekundeten fast 65 Prozent der befragten Teilnehmer Interesse an Festplattenrecordern und dem Feature des zeitversetzten Fernsehens.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top ↑